ZWISCHENSTOP. KLEIN. AMSTERDAM.

Vor allem bei einer langen Anreise aus dem Süden müsst Ihr euch nicht den Stress antun und auf den letzten Kilometern durch unser schönes Nordfriesland über die Deiche brettern. Immer mit der Uhr und dem Navi im Nacken: Wir müssen die Fähre bekommen! Stressfrei geht es mit einem entspannten Zwischenstop auf dem Weg nach Amrum, Sylt, Föhr, Dänemark oder weiter nach Skandinavien. Einfach mal im wunderschönen Friedrichstadt rasten. 

Kehrt bei uns im beschaulichen Holländerstädtchen im GÄSTEHAUS KAJÜTE ein. Schaut Euch das wunderschöne "Kleine Amsterdam" mit seinen tollen Häusern, Giebeln, Türen, vielen Brücken und den Grachten am besten bei einer Grachtenfahrt zwischen den Flüssen Eider und Treene an. Und dann startet ihr erholt, gestärkt und ausgeschlafen weiter durch auf unsere Lieblingsinsel Amrum oder zu Eurem besonderen Lieblingsziel im Norden.

Das Beste ist: Zwischenstopper können am Abend bei uns in der Kajüte 1876 einkehren und am Abreisetag ein entspanntes, einfaches Gästehaus-Grachtenfrühstück aus der Kajüte-Bordküche mit uns genießen. Dazu gibt es gerne Tipps für die Weiterreise.

Gut ausgeruht geht es weiter durch den wunderbaren Norden. Von Friedrichstadt aus seid Ihr in 45 Minuten am Hafenparkplatz auf Nordstrand und könnt mit dem Adler-Express & Co. nach Pellworm, Hooge, Amrum schippern. Eine knappe Stunde ist es bis zum Fährhafen und dem Inselparkplatz in Dagebüll um eine der W.D.R.-Fähren zu erreichen. Shoppen in der Theodor-Storm-Stadt Husum ist auch noch drin: Mit dem Auto 15 Minuten bis zur grauen Stadt am Meer. Unser Friedrichstädter Hausstrand in St. Peter-Ording ist nur 35 Minuten entfernt. Friedrichstadt - ein Halt, der sich lohnt! Absolut auch für länger.

Wir freuen uns auf Euch bei uns im GÄSTEHAUS KAJÜTE direkt an der Gracht und zwischen den Meeren!